Organhaftpflicht-Versicherung

Immer mehr gesetzliche Vorgaben stellen immer höhere Anforderungen an eine sorgfältige Unternehmensführung. Das Management und die verantwortlichen Unternehmensorgane auch von Kleinstunternehmen sind heutzutage stark gefordert in ihrer Verantwortung und Zuständigkeit für Ihr Unternehmen, eine saubere Führung und Überwachung zu gewährleisten.  Die persönliche Haftung des Verwaltungsrates  und der Geschäftsleitung einer Aktiengesellschaft ergibt sich aus Art. 754 OR. Sie betrifft formelle, materielle und faktische Organe.

Zu Verantwortlichkeitsklagen gegen Verwaltungsräte und Geschäftsführer kommt es daher immer wieder – auch in der Schweiz. Daher verlangen immer mehr externe Verwaltungsräte, dass eine Firma über eine entsprechende D&O Deckung verfügt. Mit der Übernahme von Organfunktionen besteht für Führungskräfte ein erhebliches Risiko in persönliche Verantwortungsklagen verwickelt zu werden.  Bei finanziellen Problemen der Gesellschaften oder im Konkursfall sind Aktionäre und Gläubiger heute eher bereit, Schadenersatzansprüche gegen Führungskräfte zu erheben. Hinzu kommt eine steigende Anzahl von strafrechtlichen Ermittlungen und Anklagen sowie Klagen von Steuerbehörden und Sozialversicherern.

Folgende Personen sind anspruchsberechtigt:

  • Gesellschaft
  • Aktionäre
  • Gläubiger wie Lieferanten, Banken, etc.
  • Konkurs-, Nachlass-, Sachverwalter
  • Angestellte (z.B. wegen Diskriminierung, ungerechtfertigter Kündigung, sexueller Belästigung usw.). Diese Fälle sind vor allem in den USA ein Problem.
  • Behörden (Steuerbehörden, Börsen-Aufsichtsbehörde, Wettbewerbskommissionen)
  • Sozialversicherer
  • Wettbewerber

Zusammengefasst hat die Organhaftpflicht-Versicherung für KMU’s folgende Vorteile:

  • optimaler Schutz insbesondere des Privatvermögens für die einzelnen Verantwortungsträger
  • Übernahme von gerichtlichen und aussergerichtlichen Abwehrkosten insbesondere auch im Falle von unbegründeten Ansprüchen
  • Übernahme von Entschädigungszahlungen
  • Vorläufiger Versicherungsschutz auch im Falle eines Vorsatzvorwurfs
  • Schutz vor Ansprüchen aus dem Innenverhältnis wie auch aus Streitigkeiten mit Mitarbeitern
  • Schutz bei Strafverfolgung durch Behörden oder Aufsichtsämter
  • Automatischer Schutz für neu hinzukommende Tochtergesellschaften in der Schweiz oder Liechtenstein
  • Nachmeldefrist für Schäden nach Beendigung des Vertrages, im Konkursfall und von ehemals mitversicherten Tochtergesellschaften
  • kein Selbstbehalt wird fällig für alle versicherten Personen

Die Sicherstellung des Gesellschafts- und Privatvermögens des Unternehmens ist von existentieller Bedeutung. Weiter gewährleistet die Deckung die kostenintensive, zeitraubende und nervenaufreibende Verteidigung von Schadenersatzansprüchen – auch wenn sie unberechtigt sind. Der Antragsprozess für eine umfassende D&O Deckung ist heute sehr einfach und auch die Prämien sind in den vergangenen Jahren erheblich gesunken.

Kontakt
* Bitte alle benötigten Felder ausfüllen.
Standorte
Langenthal
Bahnhofstr. 13, 4901 Langenthal
062 919 24 24
Bern
Wankdorffeldstrasse 70, 3014 Bern
031 320 00 90
Zofingen
Klösterligasse 3, 4800 Zofingen
062 919 24 24
Burgdorf
MEEX Emmental AG
Technikumstrasse 2, 3401 Burgdorf
034 402 84 28
© MEEX Versicherungsbroker AG